Radieschen sind gesund und lecker

Radieschen, mein liebstes Frühjahrsgemüse, die Saison hat begonnen.
Wenn ich an Radieschen denke, dann denke ich an ein super gesundes Wurzelgemüse welches nur so vor gesunden Nährstoffen strozt. Das Radieschen ist in der Küche wirklich überall zu sehen, ob als Garnitur auf Salaten, in Scheiben oder Würfel geschnitten, in Kartoffelsalaten, gedünstet oder gekocht in warmen Speisen wie zb einer Radieschensuppe oder als Powersnack für zwischendurch. Man kann sagen das Radieschen ist sehr vielfältig einsetzbar.
Jetzt schauen wir uns aber mal die rote Knolle etwas genauer an.

Wie gesund sind Radieschen?

Radieschen sind sehr gesund, weil sie sehr viel Nährstoffe enthalten. Sollte dich nun jemand Fragen: Sind Radieschen gesund, kannst du das mit einem klaren JA beantworten.
Inhalstoffe:
Vitamine hat das Radieschen von der Gruppe B bis zum Vitamin A,C,E fast alle wichtigen die der Körper braucht. Mehr Infos und eine komplette Liste hier mehr dazu.
Das Radieschen ist auch ein guter Mineralstoff und Spurenelement Lieferant. Eisen, Kupfer, Zink und Calcium, Magnesium runden das ausgewogene Verhältnis ab.

Kann man mit Radieschen abnehmen?

Die Radieschen Kalorien halten sich in Grenzen. Das Radieschen besteht hauptsächlich aus Wasser und hat somit auch keine besonders große Kaloriendichte. Radieschen machen ausserdem besonders satt, daher sollten sie bei keiner Diät als gesundes Gemüse fehlen. Um das ganze noch zu Toppen, kann man bei einer Abnehmkur auch nur Radieschensprossen essen, die enthalten auf kleintem Raum die meisten Vitamine und Nährstoffe und somit spart man wiederum Kalorien. Mit Selleriesaft kannst du auch deinen Stoffwechsel ankurbeln und mehr abnehmen.

Wie kann ich Radieschen am besten lagern?

Falls du dir Radieschen im normalen Supermarkt oder vom Wochenmarkt frisch nach der Ernte kaufst, macht keinen großen Unterschied wenn es um die Lagerung der kleinen gesundheitsspender geht. Radieschen sollten meiner Meinung nach aber auch nicht lange aufbewahrt werden da sie doch eher ein Fingerfood sind was schnell verspeist werden möchte. Jedoch gibt es Radieschen RoseSituationen wo man Radieschen auch Lagern muss oder möchte.
Um also Radieschen frisch halten zu können habe ich folgende Tipps.
Nach dem Einkauf werden die Radieschen mit kalten Wasser abgewaschen und kommen dann in eine kleine Plastiktüte, dies kann zb auch ein Gefrierbeutel sein. Jetzt ab ins Gemüsefach in den Kühlschrank und dort halten sich die kleinen roten Perlen bis zu einer Woche, je nachdem wie frisch sie schon vorher waren. Falls ihr Radieschen habt die schon etwas mitgenommen aussehen, da kann ich euch empfehlen: Nehmt eine kleine Schüssel oder einen anderen Behälter und gebt sie für ein paar Stunden in kaltes Wasser.
Jetzt saugen sich die Radieschen wieder mit Wasser voll und sind wieder knackiger.

Kann man Radieschen haltbar machen?

Meine Oma hat nicht nur saure Gurken eingelegt sondern auch Radieschen in die Gläser mit reingetan.
Welche typischen Gerichte und Radieschen Rezepte gibt es?
Radieschensalat, Radieschensuppe, Kartoffelsalat mit Radieschen, Joghurtdipp mit Radieschen, Radieschen und Kresse Quark, Gurkesalat, RAdieschen braten

Kann ich Radieschen auch selbst anbauen?

Nichts leichter als das, und es braucht dazu nicht einmal einen eigenen Garten. Ein halbsonniger Balkon reicht vollkommen aus. Wie auch du erfolgreich Radieschen auf dem Balkon anbauen kannst, dass verrät dir Balkon Gärtner Christian in seinen von der Aussaat bis zu Ernte Videos. Der Gärtner bin natürlich ich 😉

Radieschen säen und pflanzen:

Radieschen ernten:

Deko Tipps: Wie man Radieschen zu rosen schnitzen kann

Wo bekomme ich gute Radieschensamen her?

Wenn du dich entschieden hast, Radieschen selbst anzubauen dann brauchst du natürlich Radieschensamen dazu. Radieschensamen werden sogar in Supermärkten angeboten, aber ganz normal auch im Gartencenter. Ist dir der Weg zu weit, dann kann du dir Radieschensamen auch im Internet bestellen. Ich bevorzuge da Amazon.de weil man meist ja auch noch was anderes kauft als nur ein Säckchen Radieschensamen.

Eine große Auswahl an Radieschen BIO Samen findest du hier – KLICK*

Welche Radieschen Sorte kann ich empfehlen?

Ja meine lieben, Radieschen Sorten gibt es natürlich sehr sehr viele. Aber für Anfänger würde ich definitiv die altbewährt Sorte Saxa empfehlen. Sie ist sehr robus und ertragreich. Ob ihr nun lose Samen kauft oder ein Saatband spielt hier keine große Rolle. Wenn ihr auf weisse, Lila oder schwarze Radieschen steht, dann gibt es sowas auch.

Häufige auch gestellte Fragen rund um das Radieschen

Kann man das Radieschengrün essen?

Ja meine lieben das dürft ihr, auch wenn der ein oder andere gedacht hat es sei nur was für Hasen dann hat er sich getäuscht. Das grüne von Radieschen kann sehr gut in Smoothies, frisch gepressten Säften oder auch klein in einen Salat geschnitten verwendet werden. Hier ist aber auch zu beachten das man es nicht übertreibt. Radieschenblätter sind ja kein Hauptnahrungsmittel.

Haben Radieschen viele Kohlenhydrate?

Gerade wenn es um das Thema Low Carb geht ist diese Frage natürlich berechtigt. Radieschen haben gerade mal nur ca 17 Kalorien auf 100 gr. Das ist sehr wenig und daher sind Radieschen in der Low Carb Ernährung gern in Verwendung. Das Radieschen lässt sich sehr gut in Salate mischen oder man kann Radieschen auch als Beilage gedünstet zubereiten.

Darf ich Radieschen bei Histaminintolleranz essen?

Radieschen haben einen sehr gerinen Histamin Wert und sind daher auch bei einer Histaminintolleranz ein leckeres Lebensmittel, welches sehr gesund ist.

Bekommt man von Radieschen Blähungen?

Da Radieschen recht scharfe Senföle enthalten, kann es hier auch zu Blähungen führen. Genau wie bei Zwiebeln, Lauch und Kohl ist also auch hier Vorsicht geboten. Ein gutes altes Mittel gegen Blähungen bzw diese auch vorzubeugen ist ein regelmäßiger Verzehr von Fenchel. Also Fenchel mit unter das Gemüse mischen, oder auch ab und zu Fencheltee trinken. Dies ist auch bei kleinen Babys zu empfehlen, da sie sehr oft an Blähungen leiden. Wer aber ohnehin einen empfindlichen Magen hat, oder eine Magenschleimhautentzündung hat, sollte von Radieschen eher Abstand halten, aber das muss jeder für sich ausprobieren.

Dürfen Hunde Radieschen essen?

Radieschen sind wie schon erwähnt recht scharf im Geschmack und sicherlich nicht gerade das Lieblingsgemüse eures Hundes. Jedoch wenn mal ein Radieschen vom Telle fällt und euer Hund dies aufknabbert, keine Angst es ist nicht Giftig für den Hund und ihr braucht auch keinen Not Tierdienst anrufen.

Radieschen Fazit:

Ja meine lieben, über Radieschen könnte man noch so einiges schreiben, ich finde es ist und bleibt ein geniales Gemüse was einfach anzubauen ist. Esst also viele Radieschen, das tut eurem Körper, der Verdauung gut und stärkt zudem das Immunsystem.

Views – 26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.