Skip to main content
Codex Humanus

Moringa – Der Wunderbaum

Seinen Ursprung fand der Moringa Baum, welcher auch als Wunderbaum bezeichnet wird, in Nordindien in der Nähe der bekannten Himalaya Regionen. Er gehört zu der Gattung der Bennussgewächse und wird vermehrt, aufgrund seiner nach Meerrettich riechenden Wurzeln und seinen scharfwürzig schmeckenden Blätter, als Meerrettichbaum bezeichnet. In der heutigen Zeit wird er vermehrt in den Regionen Afrikas und Südostasiens gefunden.

Da fast alle Bestandteile des Moringa Baumes verzehrbar oder anderweitig verwendbar sind, kann er, laut dem indischen Volksglauben, bis zu 300 Krankheiten heilen. Dieser Glaube wird durch die enorm hohe Nährstoffdichte der einzelnen Blätter verstärkt.

Moringa Holz

Die Verwendung des Moringa Baumes

Die wertvollen Bestandteile des Moringa Baumes sind in Europa in Form des getrockneten Blattpulvers sowie in Form von Kapseln, als natürliches Nahrungsergänzungsmittel, erhältlich. Das Blattpulver des Moringa Baumes wird aus den getrockneten Moringablättern gewonnen und bietet eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten.

So eignet sich das Pulver optimal als Nahrungsergänzung in einem Shake, einem grünen Smoothie oder in einem Salat. Ebenfalls kann das Pulver ergänzend in einem Eintopf, einer Suppe oder einem Curry verwendet werden, jedoch ist dabei zu beachten, dass das Pulver nicht zu hoch erhitzt wird, da es ansonsten zu einem Verlust der Nährstoffe kommen kann. Das wertvolle Blattpulver des Moringa Baumes kann zudem in einem Glas Wasser aufgelöst oder zu einem Detox Tee aufgegossen werden.

Bis zu 25 Gramm des Pulvers können über den Tag verteilt vom menschlichen Körper aufgenommen werden. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass das Pulver nicht auf einmal über die Nahrung aufgenommen wird, da es sonst eine leicht abführende Wirkung hat.

Zu dem bietet sich das Moringa-Öl, welches aus den Samen des nährstoffreichen Gewächses gewonnen wird, als alternatives Speiseöl an.

Die wertvollen Nährstoffe des Moringa Baumes

Das Moringa Gewächs zählt zu den nährstoffreichsten Pflanzen der Welt, da es reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen sowie Antioxidantien ist. Zudem besticht die Moringa Pflanze durch den erhöhten Gehalt von Calcium und Kalium, Eisen und Betacarotin sowie Vitamin C. Ebenfalls in der Moringa Pflanze enthalten ist das Vitamin E, welches die Zellen vor oxidativen Schäden schützt und den menschlichen Körper dadurch agil und jung hält. Das Vitamin E wird auch als Fruchtbarkeitsvitamin bezeichnet, da es die Fruchtbarkeit steigern und positiv unterstützen kann. Aufgrund des enorm hohen enthaltenen Vitamin B2 Gehalt, zählt die Moringa Pflanze zu den Siegern unter den bekannten Superfoods. Schon die Einnahme von 10 Gramm täglich genügt um den Vitamin-B2-Spiegel des menschlichen Körpers zu decken und entsprechend hochzuhalten. Dies führt dazu, dass die Nerven geschützt werden und diese sich regenerieren können.

Moringa Blüte

Moringa Blüte

Eine weitere Besonderheit des Moringa Baumes ist die, dass der Baum alle essentiellen Aminosäuren enthält. Hierbei handelt es sich um Eiweißverbindungen, welche unverzichtbar für einen gesunden menschlichen Stoffwechsel sowie eine stabile Psyche sind. Zudem enthält die Moringa Pflanze einen hohen Proteingehalt, welcher sich durch die proteinogenen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin auszeichnet. Diese Aminosäuren fördern und stärken den Muskelaufbau des menschlichen Körpers. Eine weitere wichtige und wertvolle Nährstoffquelle ist das Wachstumshormon und Antioxidans Zeatin, welches zu einer Beschleunigung der Hautregeneration sowie einer Verlangsamung des Alterungsprozesses führt. In zahlreichen Lebensmitteln sind nur wenige Spuren des Zeatins enthalten, wobei der Moringa Baum einen vielfach höheren Gehalt der Zeatinwerte aufweist.

Die Wirkung des Moringa Pulvers

Die Wirkung des Moringa Pulvers deckt ein weites Spektrum ab. So wirkt es nicht nur aktiv gegen Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden und Entzündungen, sondern senkt zeitgleich den Blutzucker sowie den Cholesterinspiegel. Des Weiteren wirkt das Moringa Pulver, aufgrund seines enorm hohen Ballaststoff-, Antioxidantien- und Vitalstoffgehaltes, stark stoffwechselregulierend. Werden alle Substanzen mit denen im Moringa Baum enthaltenen Senfölglykosiden kombiniert, so bekämpft die Moringa Pflanze aktiv vorhandene Krebszellen und schont dabei gleichzeitig die gesunden Zellen des menschlichen Körpers. Des Weiteren enthält das Pulver eine natürliche und vegane Quelle um Omega-3-Fettsäuren über die Nahrung aufzunehmen. Der hohe Nähr- und Vitalstoffgehalt des Moringa Pulvers wirkt zudem aktiv gegen Mangel- und Unterernährungserscheinungen. Zudem konnten Studien nachweisen, dass die Einnahme des Pulvers den allgemeinen Gesundheitszustand des Menschen enorm verbessert. Außerdem wurde beobachtet, dass sich Mütter nach der Geburt besser und schneller erholten und die Milchbildung bei stillenden Müttern gefördert wurde.

Moringa Pulver

Moringa Pulver

Der eigene Moringa Baum

Der Moringa Baum ist für sein enorm schnelles Wachstum bekannt, dies liegt den großen Mengen des Wachstumshormon und Antioxidans Zeatin zu Grunde. So ist es möglich, dass der Baum innerhalb eines Monats um bis zu 30 Zentimeter wächst und es innerhalb eines Jahres auf eine Gesamthöhe von 8 Metern schafft. Der Moringa Baum ist dafür bekannt, dass er sehr wetterresistent ist und auch bei widrigen Bodenbedingungen wächst.

Da die rohen Moringa Blätter in Europa nicht erhältlich sind, bietet sich die Möglichkeit selbst einen Moringa Baum, in den eher kühleren Gefilden Europas, anzupflanzen und die frischen Blätter selbst zu ernten. Zum einen gibt es die Möglichkeit die Samen des Moringa Baumes anzupflanzen oder alternativ direkt fertige Pflanzsets für einen Moringa Baum zu verwenden. Es empfiehlt sich die Samen vor dem Pflanzen für ein bis zwei Tage in einem Wasserbad quellen zu lassen, um sie dann anschließend ein bis zwei Zentimeter tief in die frische Erde zu pflanzen. Das Wachstum des Baumes wird durch tägliches gießen und einem sonnigen Platz im Freien oder am Fenster gefördert. Bei Außentemperaturen, die unter 15°C liegen, sollte der Moringa Baum jedoch an einen wärmeren Platz gebracht werden.

Die fertigen Pflanzsets sowie die Samen, Kapseln und auch das Moringa Pulver können in Reformhäusern, Bio-Läden, asiatischen Supermärkten oder in einem der zahlreichen Onlineshops erworben werden.

Quellen und Interessante Links:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/moringa-oleifera.html

https://moringa-wissen.net

https://de.wikipedia.org/wiki/Moringa

Views – 56


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *