Magenschleimhautentzündung Hausmittel aus der Naturküche

Hallo Ihr lieben,

wer kennt sie nicht, die berühmten Magenschmerzen. Viele von uns hatten oder werden in Ihrem Leben eine Magenschleimhautentzündung bekommen. Wenn ich mir so die Google.de Anfragen danach anschaue, scheint es ganz schön viele Menschen mit diesem Problem zu geben.

Ja leider auch Ich hatte mit diesen Magenproblemen zu kämpfen. Doch Medikamente wollte ich keine einnehmen, bzw was bringt mir das wenn ich danach halt andere Körperliche Nebenwirkungen bekomme.

So machte ich mich auf die Suche nach alten Hausmitteln und wurde auch schnell fündig… Ich sags euch.. ich hab sie fast alle ausprobiert! Jetzt wollt Ihr sicher wissen welche mir am besten geholfen haben oder? Also Tipp 1-3 seht Ihr im folgendem Video:

So kommen wir mal zu weiteren Hausmittelchen.

Tipp Nr 4:

Der Kohlsaft, Hammergetränk sag ich euch, ich musste fast kotzen nach dem ersten großem Schluck. So ein frisch gepresster Kohlsaft ist ganz schön unheimlich im Geschmack. Aber was tut man nicht alles für seine Gesundheit.

Um einen Kohlsaft zu machen, braucht mal erstmal einen Entsafter, am besten diesen Hier klicken. Nachdem Ihr euch ein Glas Kohlsaft mit ein paar Tropfen Zitrone gepresst habt, solltet Ihr den Saft schlückchenweise trinken. So alle 5 Minuten einen Schluck. Ihr könnt den Kohlsaft zur hälfte auch mit Wasser verdünnen, wenn euch der Geschmack zu intensiv ist. Haltet durch, dieser Saft hat eine echt gute Heilwirkung. So eine Kohlsaftkur sollte man solange machen bis die Beschwerden besser sind. In der Regel 3-5 Tage. Ganz wichtig dabei ist natürlich das ganze morgens auf nüchternen Magen, und danach dann bitte kein Butterbrot verspeisen!!! bleibt bei leichter Kost. Ein grüner Smoothie mit wenig säuerlichem Fruchtanteil wäre eine Option. Doch ein warmes Haferschleimsüppchen tut es sicher auch. Wärme beruhigt den Magen besonders, daher empfehle ich auch ein schön warmes Bad danach zu nehmen… ach das war schon Tipp 5 und 6*g*




Tipp Nr 7:

Der strickte Verzicht auf alles was den Magen reizt! besonders Tomatensauce ist ein echter Magenschleimhautkiller! Kein wunder das es heutzutage viel mehr Magenkranke gibt als vor 50 Jahren. Da gabs nicht jeden Tag Spaghetti mit Tomaten oder Pizza!

Tipp Nr 8:

Wacholderbeeren, Wermutkraut, Berberitze! Schonmal gehört ? das sind richtige Superfoods aus unseren Wäldern. Tee daraus gemacht ergibt eine Magenstärkende Wirkung. Allein oder kombiniert, ganz egal…aber unbehandelt sollten sie sein. Schaut mal HIER KLICKEN

Nehmt eine Wacholderbeere und kaut sie solange bis sie total zerkleiner ist! Für einen Tee sollten sie vorher gemörsert werden. Mörser gibts Hier

Diese 3 Superfoods helfen natürlich nicht nur gegen Magenprobleme, sie sind wahre Lebenselexiere!!!

Tipp Nr 9

Die Aloe Vera, frisch im Smoothie oder aus der Apotheke in der Flasche, wirkt sie sehr positiv auf Hautreizungen. Ob äussere Verletzungen oder innere Entzündungen, sie lindert den Schmerz und die Reizung.

Aloe Vera Saft steht bei mir immer im Kühlschrank, ein Hautgel darf natürlich auch nie fehlen und 3 Pflanzen haben wir auch zuhause stehen. Täglich Aloe Vera Hier nachschauen

Tipp Nr 10

Vermeide Stress und sei Glücklich…dann wirst du fast jede Krankheit heilen! Stress ist die Hauptursache für Magenprobleme. Also relaxt euch und keep cool.

 

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps weiterhelfen, wir sehen uns bald wieder oder ?

beste grüße und Gute Besserung

in peace and Love

Christian Philipp

 

Views – 1677

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.