Skip to main content
Codex Humanus

Kakao gesünder als gedacht

Kakao ist nicht nur etwas für die Schokoholics, sondern wird immer beliebter als Superfood. Kakao macht glücklich und ist zudem auch noch gesund. Das dürfte nicht nur Schokoladenliebhaber freuen. Die Sache hat aber einen Haken. Diese Tatsache bezieht sich nicht auf die klassische Tafel Milchschokolade. Denn durch das Rösten und durch die Kombination mit Milch verliert der Kakao einen sehr großen Teil seiner gesunden Inhaltsstoffe.

Bereits seit vielen Jahrhunderten ist Kakao ein beliebtes Nahrungsmittel und wird in vielen Kulturen verarbeitet. Bereits die Azteken erfreuten sich über den feinen Geschmack des Kakaos. Allerdings hat die Kakaobohne einen sehr bitteren Geschmack. Erst nach der Verarbeitung zum Pulver entsteht der süße Geschmack. Doch Kakao schmeckt nicht nur gut, sondern ist in Maßen auch noch gesund.

Kakao senkt den Blutdruck

Schokolade, die einem Kakaoanteil von mehr als 70 % besitzen, sollen eine blutdrucksenkende Wirkung haben. Das liegt an den vielen Flavanole, die in Kakao enthalten sind. Dieser Wirkstoff wirkt sich positiv auf die Elastizität der Blutgefäße auf und soll so den Blutdruck senken. Daher kann sich Kakao auch dazu beitragen das Risiko eines Schlaganfalls zu senken.

Reich an Magnesium

Die Kakaopflanze zählt nicht ohne Grund zur höchsten pflanzlichen Quelle für Magnesium. Magnesium ist ein sehr wertvoller Energielieferant für die Muskeln und unterstützt zudem den Aufbau der Knochen. Dieser hohe Anteil an Magnesium wirkt sich positiv auf den Herzmuskel, die Gehirnleistung und den Stoffwechsel aus. Zudem kann roher Kakao gegen Antrieblosigkeit und Müdigkeit helfen.

Kakaobohnen

Hoher Anteil an Antioxidantien

Der hohe Anteil an lebenswichtigen Antioxidantien übertrifft sogar Lebensmittel wie die Blaubeere oder grünen Tee. Antioxidantien senken die Anzahl der freien Radikale im Körper und schützen so unsere Körperzellen vor Schäden und frühzeitiger Alterung. Außerdem senkt dieser Inhaltsstoff den Cholesterinspiegel, schützen vor der Verkalkung von Arterien und senken das Krebsrisiko. Allerdings geht die Wirkung der Antioxidantien verloren, sobald der Kakao mit Milch zubereitet wird, da Milch die Aufnahme dieser Inhaltsstoffe blockiert.

Reich an Calcium

Auch der hohe Gehalt an Kalzium macht Kakao zum wahren Superfood. In 100 g rohem Kakao sind 160 mg Kalzium enthalten. Milch in gleicher Menge hingegen nur 125 mg. Kalzium unterstützt den Körper beim Aufbau von Knochen und Zähnen. Zudem ist Kakao ein absoluter Energielieferant für die Kontraktion der Muskulatur, der Blutgerinnung und für die Übertragung von Nervenimpulsen.

Reich an Eisen

Auch an Eisen mangelt es dem Kakao nicht. 7,3 mg Eisen sind in 100 g Kakao enthalten und liegt damit noch vor Lamm- und Rindfleisch sowie Spinat. Dieses wichtige Spurenelement ist entscheidend für die Bildung von roten Blutkörperchen und sorgt zudem für einen optimaleren Sauerstofftransport.

Hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren

Kakao weist auch einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren auf. Nicht alle Fette sind prinzipiell schlecht für den Körper. Teilweise braucht der Körper diese Inhaltsstoffe, um zu funktionieren. In rohem Kakao ist besonders viel Ölsäure enthalten, diese einfachen ungesättigten Fettsäuren sorgen für eine gesunde Herzfunktion. Doch damit diese Wirkung entfalten werden kann, darf der Kakao nicht über 42 Grad erhitzt werden.

Kakao macht glücklich

Roher Kakao ist nicht nur gut für die körperliche Gesundheit, sondern führt bei regelmäßigem Konsum auch dazu, dass man sich glücklicher fühlt und das allgemeine Wohlbefinden steigt. Deshalb sollte man einen stressigen Tag einfach mit einer Tasse warmen Kakao beginnen, um der Seele etwas Gutes zu tun.

Quellen & Interessante Links:

Leckeres Kakao Waffel Rezept
https://www.morgenpost.de/ratgeber/article212715597/Diese-Geheimnisse-stecken-wirklich-hinter-der-Kakaobohne.html

Views – 30


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *